Der Farbwassertest - Erkennt man gefiltertes Wasser mit bloßem Auge?

Wasser ist der Ursprung allen Lebens und das wichtigste Lebensmittel überhaupt. Der menschliche Körper besteht zu rund 70 Prozent aus Wasser, wobei der körpereigene Wasserspeicher ständig erneuert werden muss. Daher ist regelmäßiges Trinken in ausreichender Menge existenziell. 

Zum Trinken ist frisches Tiefenquellwasser oder rein gefiltertes Leitungswasser hervorragend geeignet. Quellwasser natürlichen Ursprungs ist in der Regel farblos. Im Gegensatz dazu, liefert der heimische Wasserhahn nur selten vollkommen klares Wasser. Der Grund liegt darin, dass das Wasser erst einen langen Weg durch das Leitungsnetz zurücklegen muss, bevor es zu Hause aus dem Wasserhahn fließen kann. Nicht selten kommt es dabei mit Schadstoffen in Kontakt, die zwar nicht mit bloßem Auge zu sehen oder gar zu schmecken sind, aber dennoch die Gesundheit beeinträchtigen können. Darüber hinaus kann die Qualität des Wassers auch offensichtlich durch eine unnatürliche Trübung  gemindert werden. 

Neben diversen unsichtbaren Schadstoffen - wie etwa Schwermetalle, Bakterien und Medikamentenrückständen – entfernt ein Aktivkohle-Blockfilter auch Gerüche und Trübstoffe aus dem Leitungswasser. 

Anhand des „Farbwassertests“ lässt sich deutlich feststellen, welchen Effekt die Filterung auf die Farbe des Wassers hat. Überzeugen Sie sich selbst!

Für den Farbwassertest benötigen Sie zwei exakt gleiche Tassen in einem besonders hellen Weißton, wie beispielsweise diejenigen Tassen aus unserem Set - Farbwassertest.

 

Anleitung:

 

1) Füllen Sie eine der beiden Tassen mit gewöhnlichem Leitungswasser und die andere Tasse mit frisch gefiltertem Wasser. Achten Sie dabei darauf, dass die Tassen möglichst mit der gleichen Wassermenge gefüllt sind. 

 

2) Stellen Sie beide Tassen an einem gut belichteten Ort unmittelbar nebeneinander. Dafür eignet sich sowohl eine Schreibtischlampe als auch das Tageslicht (keine direkte Sonneneinstrahlung).

 

3) Vergleich Sie nun beide Tasseninhalte miteinander und entscheiden Sie selbst, welches Wasser aus Ihrer Sicht besser zum Trinken geeignet ist.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.